Logo - Sucht
Sucht | Sucht nach Substanzen | Sucht nach Verhalten | Informationen | Glossar
Informationen für gehörlose Menschen

LSD

LSD

LSD

Gebrauch, Weitergabe, Handel verboten!

LSD ist eine farb-, geschmack- und geruchlose Substanz. LSD wird chemisch erzeugt. Es gehört zu den Halluzinogenen, es erzeugt Halluzinationen.

Wie ist der chemische Name von LSD?

Lysergsäure-Diethylamid

Welche andere Namen gibt es für LSD?

Acid, Trip, Zuckerl, Ticket, Micro

Wie wird LSD eingenommen?

Oral auf Löschpapier (aufgetropft), als Mikrotabletten oder Kapseln.

Wie kann LSD wirken?

Die Art und Dauer der Wirkung sind von der Dosis, dem psychischen Zustand der/s
KonsumentIn und dem Umfeld, in dem LSD konsumiert wird, abhängig.
Die Wirkdauer beträgt ca. 8 – 16 Stunden und länger.

Welche Langzeitfolgen sind bei LSD möglich?

  • Psychische Abhängigkeit
  • psychiatrische Erkrankungen (wie Depressionen und Schizophrenie),
  • Nachrausch („Flashback“),
  • Realitätsverlust,
  • Persönlichkeitsveränderungen,
  • Dosiserhöhung und Änderung der Selbstwahrnehmung.

Links zu Projektpartnern Institut für Suchtprävention equalizent - Qualifikationszentrum für Gehörlosigkeit, Gebärdensprache, Schwerhörigkeit und Diversity Management Stadt Wien Impressum
Download Broschüre Sucht-Broschuere